Über uns

Als Landesnetzwerk vertreten wir Interessen von Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung 

  • Als Landesnetzwerk vertritt NeMiB die Perspektiven und Interessen von Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung auf politischer Ebene. Hier ist NeMiB an der Gestaltung der Leitlinien für Nachhaltigkeit und Entwicklungspolitik mitbeteiligt.


  • NeMiB setzt sich für ein offenes, vielfältiges und solidarisches Brandenburg, ohne Rassismus, Diskriminierung und für globale Gerechtigkeit ein.


  • Das Netzwerk ermöglicht seinen Mitgliedern aktiv zu werden, ihr Engagement sichtbarer zu machen und sich mit anderen Akteuren zu vernetzen.


  • Durch Beratung, Fortbildung und Begleitung werden die Kompetenzen von Migrantenorganisationen und Initiativen von Menschen mit Fluchterfahrung gezielt gestärkt, die für ihre Selbstorganisation wichtig sind.


  • NeMiB - Netzwerk Migrantenorganisationen Brandenburg -  wurde im Dezember 2016 gegründet und wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg unterstützt.

Koko N'Diabi Affo-Tenin 

Unterstützung & Koordination

Bildung für Balanka e.V.

Diana Chico-Alvarez

NeMiBs Koordination  & Öffentlichkeitsarbeit

 Abdou Rahime Diallo

1. Vorsitzender

Diaspora Policy Institute, Transkultur, The Bridge e.V.

Burkhard Pranke 

Schatzmeister & Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit  

Cagintua e.V.

Ermyas Mulugeta


Loewenherz e.V.

Marianne Ballé Moudoumbou

Beraterin

Pawlo

Majeed Behzad

Multiplikator


IKI e.V.

Erbin Dikongue

Dokumentation  & Schriftführung

Orientierungszentrum für Migrant*innen und Flüchtlinge e.V.

Obiri Mokini

Cagintua e.V.

Yohane Pascale Nkuibo

Vizeschatzmeister

Fadi Sujaa

Multiplikator syrischer Gemeinschaften

Mosaikstein e.V.