Fahamu

Fahamu

Referent*innen mit Flucht- oder Migrationserfahrung

für entwicklungspolitische Bildungsarbeit

FAHAMU ist eng an das Programm „Bildung trifft Entwicklung - BTE“ von Engagement Global an­­gelehnt.


Ziel des Projekts war die Qualifizierung von Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung für die Teilnahme an Ausbildungsprogrammen als Referent*innen entwicklungspolitischer Bil­dungs­­­arbeit (BTE-Programm, BREBIT - Brandenburger entwicklungspolitische Bildungs- und In­formationstage).


Dadurch wurde ihnen die Perspektive geboten werden sich aktiv in ent­wick­lungspolitischer Bildungsarbeit und Globales Lernen einzubringen. Zusätzlich wurden ih­re Kom­petenzen zur Selbstorganisation und Selbstentwicklung aus- und aufgebaut. Ge­flüch­tete soll­ten ein Verständnis für entwicklungspolitische Bildungsarbeit entwickeln und darüber hi­naus lernen sich als aktive Bildungsvermittler zu verstehen und einzubringen. Da­rü­ber hinaus konn­ten migrantische Expert*innen gestärkt werden, ihre Rolle in der Arbeit mit ge­flüchteten Men­schen spielen. NeMiB konnte dadurch ebenfalls gestärkt werden, da es neue Ziel­gruppen mit konkreten Angeboten ansprechen und gewinnen konnte. Menschen mit Flucht- und Mig­ra­tions­erfahrung konnten so als wichtige Vermittler multiperspektivischer, glo­baler The­men wie z.B. Migration, globale Transformationsprozesse, Fluchtursachen, im Projekt auf­tre­ten. Das Projekt wurde von den Mitgliederorganisationen Bildung für Balanka e.V., Löwenherz e.V., United Action e.V., der Koordinatorin, dem Vorstandsvorsitzenden, lokalen und über­re­gio­nalen Partnerorganisationen in Brandenburg mitinitiiert, unterstützt und gemeinsam um­ge­setzt. Es be­stand aus Informations-, Mobilisierungs- und Akquise-Ak­ti­vi­täten, Workshops, Ba­sis­se­mi­na­ren und Train-the-Trainer-Fortbildungen. Diese fanden in Pots­dam, Potsdam-Mit­tel­mark (Brück, Bad Belzig), Rathenow, Premnitz statt. Zielgruppe wa­ren hauptsächlich Men­­schen mit Flucht­erfahrung. Es konnten insgesamt ca. 182 Personen er­reicht werden. Für 2019 ist im Rah­men des NeMiB-FEB-Antrags ein weiteres FAHAMU-Pro­jekt geplant.

Gefördert vom


Ministerium für Arbeit, Soziales Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF)

Impressum

Tuchmacherstraße 49

14482 Potsdam

(für Besucher*innen: Weberpark, Südpassage, 1. Stock)

Tel: +49 (0) 331 7046 9631

Handy: +49 (0) 163 70 17 494

Sprechzeiten

Montag: 10:00 - 17:00

Donnerstag: 10:00 - 17:00

weitere Termine nach Rücksprache

Spenden:

Netzwerk Migrantenorganisationen Brandenburg - NEMIB e.V.

IBAN: DE81 1605 0000 1000 7960 15

BIC: WELADED1PMB

Sparkasse Potsdam

Link zu dieser Webseite (html-code):

<p><a title="Netzwerk Migrantenorganisationen Brandenburg NeMiB e.V." href="http://nemib-ev.org" target="_blank"><img src="http://nemib-ev.org/____impro/1/onewebmedia/LOGO_NEMIB_30OKT2017_trasparent-01SMALLest.png?etag=%2212115-59ff2120%22&sourceContentType=image%2Fpng&ignoreAspectRatio&resize=262%2B185" alt="NeMiB Logo" width="188" height="133" /></a></p>

© Copyright NeMiB e.V. 2017-2019. All rights reserved.